Sanftes Yoga für einen perfekten Start 

 

Sanftes Yoga ist ein einfühlsamer Weg, körperlichen Beschwerden und Stress entgegenzuwirken. Sanftes Yoga ist Yoga ohne Verletzungsrisiko. Diese Yogapraxis eignet sich sehr gut für Anfänger und Wiedereinsteiger. Die Körperhaltungen (Asanas) und Übungsfolgen (Vinyasas) werden mit viel Achtsamkeit ausgeführt. Sanfte, gleichmäßige und fließende Bewegungen stärken den gesamten Körper und machen ihn flexibel. Im Yoga spielt der Atem (Prana) ein sehr bedeutende Rolle, weil jeder Körperhaltung und Übungsfolge mit dem Atem verbunden ist. 

Jeder Mensch ist individuell und nicht alle Körperübungen (Asanas) sind gleichermaßen für jeden Yogaschüler geeignet. Die verschiedenen Übungen können nach Bedarf in der Yogastunde an die Bedürfnisse und die Möglichkeiten des Yogaschülers angepasst werden. Das ist der richtige Weg, wie Yoga mehr Ausgeglichenheit und Gesundheit bringen kann. 



"Dein Yoga" für alle Level

 Diese Yogastunden sind eine Mischung aus tief entspannenden Hatha-Yoga-Übungen und kraftvollen, Energie-spendenden Hatha-Yoga-Körper-Stellungen (Asanas). Dank der sanften Dehnung und den ausgiebigen Ruhe-Phasen zwischen den Übungen, ist dieser Hatha-Yoga-Kurs besonders für AnfängerInnen und leicht Fortgeschrittene geeignet. Dein Geist wird klar und zentriert und Dein Körper mit frischer Energie aufgeladen. 

Yoga für Schwangere

Die Reise durch die Schwangerschaft ist ein wundervolles Geschenk und zugleich eine Herrausforderung. Entdecke in wohltuenden und entspannenden Übungsreihen dein Vertrauen in diesen vollkommen natürlichen Prozess des Mutterwerdens. Übungen für den Beckenboden sowie das bewusste Atmen bereiten dich die bebvorstehende Geburt vor und unterstützen deine Entspannung sowie die innige Verbindung zu deinem Baby. Der Einstieg ist natürlich jederzeit möglich, auch schon während der frühen Schwangerschaft, da ein kontinuierliches Wiederholen der Übungsreihen das Vertrauen in deinem Körper und deine Intuition zutiefst fördert.
Ich freue mich auf viele runde Bäuche!


Yin Yoga

Yin Yoga (passiv, entspannend) in einer regelmäßigen Praxis ist eine gute Ergänzung zum Yang Yoga (aktiv, kräftigend). Es werden ausgewählte Haltungen zwischen 3 und 6 Minuten pro Seite passiv gehalten. Dadurch bekommt das fasziale Bindegewebe Zeit, um sich zu regenerieren, wodurch Schmerzen im unteren Rücken häufig Erleichterung erfahren. Achtsame Dehnung, sanfte Vitalisierung des Körpers, Regeneration und Beruhigung des Geistes stehen hier im Vordergrund.
Aus dem Aussen nach Innen spüren. Aus dem Kopf in das Herz gehen.
Es ist Entschleunigung pur.

Yoga für die "Golden Girls" 60+

 Yoga ist für ältere Menschen ein großes Geschenk. Der natürliche Prozess des älter Werdens ist ein Weg zu sich selbst, den Yoga auf vielfältige Weise unterstützt. Körperliche und geistige Beweglichkeit zu behalten, aber auch Zufriedenheit mit dem was gerade ist und Lebensfreude werden angesprochen und entwickelt. Für ältere Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. 

Vinyasa Yoga

Eine dynamische Stunde mit einer fließenden Abfolge von Asanas die geleitet wird von Deinem Atem. Jede Atembewegung führt zu einer Körperbewegung, und jede Bewegung wird mit einer Ein- und Ausatmung synchronisiert. So findest Du zur Ruhe und alles was Du tun musst ist Dich von der Vinyasa Sequenz tragen zu lassen. 

Yoga föör Mannlüü

Men´s only
 

Obschon Yoga in Indien traditionell fast ausschließlich von Männern praktiziert wurde, geben in westlichen Yogakursen die Frauen den Ton an. Das schreckt viele Männer nicht nur ab, sondern veranlasst sie zu der Annahme, dass es sich bei Yoga um esoterischen „Weiberkram“ handle. Dazu kommt die Meinung, man(n) müsse besonders gelenkig und dehnfähig sein, um die Yoga-Übungen praktizieren zu können. 

Aber es braucht einen Stopp im geistigen oder körperlichen Dauerlauf und die Einsicht etwas für das eigene Wohlbefinden zu tun. Und genau da bietet sich der Kleingruppenkurs für Männer an – „Mann“ ist unter Gleichen mit ähnlichen körperlichen und mentalen Voraussetzungen. Auch Männer können das Körperbewusstsein stärken, Schwächen akzeptieren, Gefühle und die eigene Verletzlichkeit spüren. 

Kursplan

Hier findest du meinen aktuellen Kursplan. Schau gerne mal rein. Da ist bestimmt was für dich dabei.